Die VHS Salzgitter bietet einen Mobbing-Workshop an.

 

 

claaro MobbingDozent Hans-Jürgen Honsa sieht dafür ein großes Bedürfnis. Dem Mobbing-Report (2001) zu Folge hatte jeder 9. Arbeit- nehmer ein Mobbing-Geschehen zu verarbeiten. Auch Prof. Zapf (Frankfurt) hat schon 2010 festgestellt, dass bereits jeder 4. Arbeitnehmer durch ein Mobbing-Phänomen betroffen ist. „Mobbing existiert nach wie vor in den Betrieben. Die betrof- fenen ArbeitnehmerInnen aber auch die Betriebe leiden sehr darunter“, erklärt der Mobbing-Fachmann.

Jemand, der durch üble Nachrede, falsche Verdächtigungen, Verleumdungen, sozialer Ausgrenzung, sogar durch körper- liche Gewalt ständig in seinem Selbstwertgefühl verletzt wird, leistet nur einen Bruchteil dessen, was er für den Betrieb tun könnte. Aber auch der oder die Mobber verwenden ei- nen Großteil ihrer Arbeitszeit darauf, ihr Opfer zu demütigen. So werden Ressourcen für den Betrieb verschwendet. Durch Mobbing gehen der Deutschen Wirtschaft Ressourcen im Wert von rd. 100 Mrd. Euro verloren!…

 

 

Gepostet unter Aktuelles, Pressestimmen, Veröffentlichungen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>